Pfarrhofstraße 1, 4596 Steinbach a. d. St. |   +43 (0)7257 - 70331 |   office@leader-alpenvorland.at
  • Leader Region Traunviertler Alpenvorland - 2014-2020
  • Leader Region Traunviertler Alpenvorland - 2014-2020
  • Leader Region Traunviertler Alpenvorland - 2014-2020
  • Leader Region Traunviertler Alpenvorland - 2014-2020

Steckbrief – das Traunviertler Alpenvorland

Das Gebiet der Leader Region Traunviertler Alpenvorland liegt im Norden der beiden politischen Bezirke Steyr-Land und Kirchdorf an der Krems, im Südosten Oberösterreichs und umfasst 21 Gemeinden.

Die Region grenzt im Norden an den oberösterreichischen Zentralraum, im Osten an Niederösterreich, im Süden an die benachbarte Leader-Region „Nationalpark Region Oö. Kalkalpen“ und im Westen an den Bezirk Gmunden.

Der Naturraum ist geprägt von einem flachwelligen Berg- und Hügelland. Im Süden säumen die sanften Rücken, Hügel und Vorberge das Gebiet. In Micheldorf hat die Region Anteil an den Ausläufern der nördlichen Kalkalpen. Dort befindet sich neben dem Kremsursprung  mit der Kremsmauer auch der höchste Punkt der Region. Entlang der Krems findet man typische Aulandschaften, welche mit ihrer besonderen Fauna und Flora das Gebiet zu einem beliebten Naherholungsgebiet machen. Im Osten bilden die Flüsse Steyr und Enns die Grenze der Region. Die Region ist ein seit Jahrhunderten genutzter Wirtschaftsraum und hat eine dementsprechend geprägte, offene Kulturlandschaft. Der größte Teil der Flächen wird überwiegend ackerbaulich genutzt.

Mit einer Dichte von 118 Einwohnern pro km2 stellt die Region den wesentlich stärker besiedelten Teil der Bezirke Kirchdorf und Steyr-Land dar.