Pfarrhofstraße 1, 4596 Steinbach a. d. St. |   +43 (0)7257 - 70331 |   office@leader-alpenvorland.at
Login
  • Leader Region Traunviertler Alpenvorland - 2014-2020
  • Leader Region Traunviertler Alpenvorland - 2014-2020
  • Leader Region Traunviertler Alpenvorland - 2014-2020
  • Leader Region Traunviertler Alpenvorland - 2014-2020

Trail- und Pumptrack

Das Projekt besteht aus zwei Teilen:

 

1.    Errichtung eines Pumptracks (Rundkurs mit Wellen und Kurven) direkt neben dem Bundesschulzentrum in Kirchdorf.

2.    Errichtung einer Mountainbike-Strecke für alle Könnerstufen

 

Pumptracks haben in den letzten Jahren viel Rückenwind erfahren. Diese recht simplen Sportstätten beweisen sich als spielerisches Konditions-, Kraft- und Koordinationstraining für alle Sportgeräte mit Rollen oder Rädern. Ziel ist es, vor allem Jugendlichen attraktive Möglichkeiten zu bieten, ihre Freizeit mit Sport zu verbringen. Pumptracks sind dafür der ideale Einstieg, da die Anforderungen an Physis und Material gering sind.

Grundsätzlich richtet sich das Projekt an Menschen aller Altersgruppen. Das Bestreben ist jedoch, insbesondere junge Menschen, ab dem Laufrad-Alter, dafür zu begeistern. Deshalb wurde für den Pumptrack ein Platz in Schul- und Zentrumsnähe angestrebt, um ihn für Kinder so einfach wie möglich erreichbar zu machen. Ideal auch deshalb, da der Pumptrack für weitere Aktivitäten wie Fahrsicherheitstrainings, etc. genutzt werden kann.

Pumptracks sind in Österreich ein recht junges Phänomen. 2015 wurde der erste asphaltierte Pumptrack Österreichs in Bad Ischl eröffnet, Ende 2016 folgte der zweite in Neunkirchen, NÖ.   Einen eigens angelegten Mountainbike-Trail für verschiedene Könnerstufen gibt es im ganzen Alpenvorland nicht – vereinzelte Wegstücke finden sich im Mühlviertel und eine anspruchsvolle Downhill-Strecke am Feuerkogel.

 

Die Entwicklung bei Mountainbikes ist bedingt durch die milden Winter ebenso aufstrebend. Spezielle Trails für Biker lenken diese dabei auf die richtigen Pfade und maximieren den Fahrspaß. Eine Mountainbike-Strecke ist die logische Erweiterung: Sie stellt höhere Anforderungen an die Fahrtechnik, bringt junge Menschen in die Natur und sorgt für eine gezielte Lenkung der Freizeitaktivität im Wald.

 

Das Projekt nimmt damit einen Vorreiterstatus über die Region hinaus ein. Bei der Projektentwicklung wurde darauf geachtet, dass durch viel Abstimmungs- und Überzeugungsarbeit Einvernehmen mit allen Grundeigentümern und Unterstützung durch die betroffenen Gemeinden erreicht wurde.

 

 

Zurück zur Übersicht